Beitragsseiten

ECKERTH ****
Hans Günter Eckerth: Wilhelm Fabry in Hilden. Ungedrucktes Skript (im Wilhelm-Fabry-Museum, Hilden).
ELOY 1778
Nicolas-François-Joseph Eloy: Dictionnaire historique de la Médecine ancienne et moderne. Tome 2. Mons 1778. S. 525.
ESSER 1961
Albert Esser: Zum 400. Geburtstage von Fabricius Hildanus. [Festansprache.] In: Heinrich Strangmeier (Hrsg.): Fabrystudien I. Hilden 1961 (Niederbergische Beiträge, Bd. 8). S. 9 - 28. [Besprochen von W. Wennig in: Hildener Jahrbuch, 8 (1960), S. 330 f.]
FABRICIUS-KLINIK 2004
Festschrift 100 Jahre Arenberger Dominikanerinnen in der Fabricius-Klinik, Remscheid. Herausgeber: Arenberger Dominikanerinnen; Fabricius-Klinik, Remscheid GmbH. Remscheid 2004.
FABRYSTUDIEN I
Heinrich Strangmeier (Hrsg.): Fabrystudien I. Hilden 1961 (Niederbergische Beiträge, Bd. 8).
FABRYSTUDIEN II
Wolfgang Wennig (Hrsg.): Fabrystudien II. Hilden 1965 (Niederbergische Beiträge, Bd. 10).
FABRYSTUDIEN III
Wolfgang Wennig (Hrsg.): Fabrystudien III. Hilden 1965 (Niederbergische Beiträge, Bd. 12). (→ REMMEN [1963] 1965.)
FABRYSTUDIEN IV
Wolfgang Wennig (Hrsg.): Fabrystudien IV. Hilden 1975 (Niederbergische Beiträge, Bd. 34).
FAßBENDER 1906
[] Faßbender: Guillaume Fabrice de Hilden. Monatsschrift des Bergischen Geschichtsvereins, 13 (1906), S. 108 - 112.
FEDDERSEN 1961
Hans Peter Feddersen: Ein Bildhauer erlebt Fabry. In: Heinrich Strangmeier (Hrsg.): Fabrystudien I. Hilden 1961 (Niederbergische Beiträge, Bd. 8). S. 50 - 62. [Besprochen von W. Wennig in: Hildener Jahrbuch, 8 (1960 [1962]), S. 334 - 336.]
FEHR 1999 a
Urs Fehr: Chirurgie als Empirie und die Last der Tradition. Wilhelm Fabrys Opera quae extant omnia (1646). Eine kinderchirurgisch-pädiatrische Kasuistik. Univ. Bern, Medizinische Fak., Diss. med., 1999.
FEHR 1999 b
Urs Fehr: Anfänge einer wissenschaftlich orientierten Kinderchirurgie und Pädiatrie am Ende der Renaissance. Unter besonderer Berücksichtigung von Wilhelm Fabry von Hilden (1560-1634). Univ. Bern, Medizinische Fak., Diss. med. dent., 1999.
FELDMANN 1996
H. Feldmann: Die Geschichte der Ohr-Specula. Bilder aus der Geschichte der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, dargestellt an Instrumenten aus der Sammlung im Deutschen Medizinhistorischen Museum in Ingolstadt. Laryngorhinootologie, 75 [5] (1996), S. 311 - 318.
FELDMANN 1997
H. Feldmann: 200 Jahre Geschichte der Tonsillektomie. Bilder aus der Geschichte der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, dargestellt an Instrumenten aus der Sammlung im Deutschen Medizinhistorischen Museum in Ingolstadt. Laryngorhinootologie, 76 [12] (1997), S. 751 - 760.
FRANKE 1954
Erich Franke: Die Bedeutung des Guilhelmus Fabricius Hildanus für die Geschichte der Geburtshilfe. Düsseldorf, Med. Ak., Diss. v. 24. Juli 1954 (Typoskript, nicht f. d. Aust.).
FRANKEN 1954
Franz Hermann Franken: Fabricius Hildanus und die Entwicklung der Chirurgie. Freiburg i. B., med. Fak., Diss. v. 6. März 1954 (Typoskript, nicht f. d. Aust.).
GALERIE 1910
Guilielmus Fabricius Hildanus. In: Galerie hervorragender Ärzte und Naturforscher (Beilage zur Münchener medizinischen Wochenschrift). Blatt 270. München: Verlag von J. F. Lehmann, 1910. [→ SUDHOFF 1910.]
GAUTIER 1906
Léon Gautier: La médecine à Genève jusqu'à la fin du XVIIIme siècle. Mémoires et documents publiés par la Société d'Histoire et d'Archéologie, II. sér. 10 (1906), S. 209 f.
Conrad GESNER (1516-1565)
→ HELMICH 1938
Ronald D. GERSTE
ein rheinisch-schweizerischer Jubilar
Schweizerische Ärztezeitung (Bulletin des médecins suisses; Bollettino dei medici svizzeri) 2010, S. 1000-1002.
GILL ****
Gill: Zwei Vorträge über Wilhelm Fabry. I. Leben. II. Werk und Persönlichkeit. Skript (im Wilhelm-Fabry-Museum, Hilden).
GILL ****
Gill: Zwei Vorträge über Wilhelm Fabry. I. Leben. II. Werk und Persönlichkeit. Skript (im Wilhelm-Fabry-Museum, Hilden).
GISEL 1960
A. Gisel: Guilhelmus Fabricius Hildanus, Medico-Chirurgus, vir bonus amandusque. Wiener klinische Wochenschrift, 72 (1960), S. 647 - 648.
GREIFF 1652
→ HILDANUS: Observationes / GREIFF 1652
GROßE 1934 ... 1938
→ HEIMATWARTE
GROßE 1951
Hans Große: Guilhelmus Fabricius Hildanus, der größte deutsche Wundarzt der Renaissance. Romerike Berge - Zeitschrift für Heimatpflege im Bergischen Land, 2 (1951), S. 122 - 127.
GROßE 1953/55
Hans Große: Der Fabriciusteller der Stadt Hilden. Hildener Jahrbuch 6 (1953-1955 [1956]), S. 319 - 324.
GROßE 1966
Hans Große: Zur Geschichte des Heimatmuseums der Stadt Hilden. Hilden 1966 (Niederbergische Beiträge, Bd. 13).
GRÜNDER 1859
Johann W. Ludwig Gründer: Geschichte der Chirurgie von den Urzeiten bis zu Anfang des achtzehnten Jahrhunderts. Breslau 1859. S. 354 - 382.
GUISAN 1926
André Guisan: Autour du Contract de Mariage de Fabrice de Hilden. In: Vme Congrès International d'Histoire de la Médecine, Genève 20-25 Juillet 1925. Genf 1926. S. 29 - 34.
GURLT 1898
E[rnst Julius] Gurlt: Geschichte der Chirurgie und ihrer Ausübung. Volkschirurgie - Alterthum - Mittelalter - Renaissance. Bd. 3. Berlin 1898 = Hildesheim 1964. S. 107 - 147. [Ausdrücklich (S. 111) ohne Auswertung des handschriftlichen Hildanus-Nachlasses.]

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok