Emotion, Faszination, Innovation - Thomas Hanz und Jörg Siebenhaar

Von 01. Juni 2014 18:30 bis 01. Juni 2014 21:00
Veröffentlicht von Administrator
Treffer: 2049

Den krönenden Abschluss der Hildener Jazztage bildet das Konzert im Wilhelm-Fabry-Museum  um 18.30 Uhr mit dem Motto Emotion, Faszination, Innovation. Das Duo, Thomas Hanz (guit) und Jörg Siebenhaar (akk), findet unter dem Titel „Loro" eine feine Balance zwischen Tango Nuevo, südamerikanischer Folklore, Flamenco, eigenen Kompositionen und Improvisationskunst.

Das Duo, Thomas Hanz und Jörg Siebenhaar, findet unter dem Titel „Loro" eine feine Balance zwischen Tango Nuevo, südamerikanischer Folklore, Flamenco, eigenen Kompositionen und Improvisationskunst, mit dem Motto Emotion, Faszination, Innovation.

Thomas Hanz und Jörg SiebenhaarJörg Siebenhaar und Thomas Hanz

Zuletzt machten Thomas Hanz und Jörg Siebenhaar mit einem spektakulären Programm für Kirchen-orgel und klassische Gitarre auf sich aufmerksam. Zusammen haben Sie auch ein Projekt zur musikalischen Globalisierung und Arbeiter-Musik entwickelt. 
Kennen gelernt haben sich beide 1999 im Tangosextett „UN TANGO MÁS" und arbeiten seitdem musikalisch zusammen. Nach mehr als 250 Auftritten mit ihrem Tangoensemble, beschlossen beide, im Duo ihre Leidenschaft für den Tango weiter zu verfolgen und neue musikalische Welten zu entdecken.

Die Presse schreibt
... Vorneweg zu nennen ist der erstaunliche Jörg Siebenhaar ... er bedient Akkordeon und Klavier ... gleichzeitig. Der blinde Musiker spielt locker für zwei. Die Rheinpfalz

... Jörg Siebenhaar, der das Akkordeon im wahrsten Sinne des Wortes bearbeitete. Denn nicht nur die Tasten wurden genutzt, um Töne zu erzeugen. Der Korpus und auch der Balg selbst dienten für Soundeffekte. Westdeutsche Zeitung

... Jörg Siebenhaar, der auch mit dem Titel „Elle" als Komponist zum Gelingen beitrug, spielte mitunter Akkordeon und Klavier gleichzeitig, mit der rechten Hand auf den Tasten des Akkordeons, mit der linken setzte er dazu auf dem Klavier tiefe Akzente. ... Rheinische Post

... Thomas Hanz und Jörg Siebenhaar begeisterten wieder restlos. Wie sie den Kirchenraum mit Gitarre, Akkordeon und Orgel ausfüllen, ist beispielhaft. ... NRZ

...Das Akkordeon ist der Pelikan unter den Jazz-Instrumenten. ... Mit dem Akkordeonisten Jörg Siebenhaar präsentierte sich ein Virtuose der leisen Töne und dezenten Akzente. ... Münstersche Zeitung ... Lebendig und vibrierend, zart und zerbrechlich, schmerzhaft und hoffnungslos, immer hingebungsvoll und introvertiert erzeugte Jörg Siebenhaar auf seinem breiten Akkordeon Bandoneonklänge, die so typisch für den südamerikanischen Tango sind. ... Westfalenpost

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.