Zweite Kunst-Auktion zugunsten der Ukraine-Hilfe

Beginnt am 28. Mai 2022 15:00

 

Nach dem großen Erfolg der ersten Kunst-Auktion im April im Wilhelm-Fabry-Museum, bei der Spenden in Höhe von 6.600 Euro zusammen gekommen sind, konnte nun ein zweiter Auktions-Termin mit Werken von lokalen Künstlerinnen und Künstlern organisiert werden. „Das Ergebnis der ersten Versteigerung hat uns alle begeistert. Gerne möchten wir die Menschen aus der Ukraine mit dem Erlös einer zweiten Kunst-Auktion unterstützen“ so Sandra Abend, Leiterin des Wilhelm-Fabry-Museums und im Kulturamt verantwortlich für die Bildende Kunst. „Die Einnahmen kommen natürlich auch dieses Mal eins zu eins der Ukraine-Hilfe zu Gute. Alle Bilder werden von den Künstlerinnen und Künstlern für den guten Zweck zur Verfügung gestellt.“ Auch Bürgermeister Claus Pommer ist wieder dabei und wird den Auktionshammer schwingen.  

Die Auktion findet in Kooperation mit den beiden großen Hildener Kunstvereinen QQTec e.V. und H6 Haus Hildener Künstler e.V. statt. Auch weitere Kunstschaffende in Hilden und Umgebung sind eingeladen, sich an der Auktion zu beteiligen.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Für den Besuch der Veranstaltung gelten die tagesaktuellen Regelungen der Coronaschutzverordnung NRW.  

Weitere Kunst-Spenden können noch bis Donnerstag, 26. Mai, zu den Öffnungszeiten im Museum abgegeben werden.

Neben den Beträgen für die ersteigerten Bildern stehen selbstverständlich auch Spendenboxen  vor Ort bereit. Außerdem sind Spenden auf das Spendenkonto der Stadt Hilden (IBAN DE15 3345 0000 0026 0581 98, Kontozusatz: Hilfe für Ukraine-Kriegsopfer) möglich.

© 2020, Wilhelm-Fabry-Museum Hilden