Tagung "Welt-Bilder - Kunst- und Wunderkammern"

Am 13. Mai 2022

10:30 Uhr Begrüßung
Hans Körner und Sandra Abend
Anmoderation: Johanna Hollensteiner

11:00 Uhr Hans-Ulrich Cain
»rebusque vetustate et raritate notabilibus«
Prestigeobjekte als Zeichen von Macht und Bildung

11:45 Uhr Thomas Bauer-Friedrich
Vom Wunder des Sammelns:
Die Wunderkammer der Franckeschen Stiftungen und das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

12:30 Uhr Mittagspause

13:45 Uhr Lena Horn
Von verlorenen und verbotenen Bildern:
Der Körper als Objekt am Beispiel Mmadi Makes

14:30 Uhr Annette Kniep
»In ornamentum huius bibliothecae«:
Wilhelm Fabry und die Berner Wunderkammer

15:15 Uhr Hans Körner
Eine Runkelrübe als Naturwunder und als »Spiel der Natur«

16:00 Uhr Kaffeepause

16:30 Uhr Christoph Schwab
Bürgerliches Bildungsideal und göttliche Weltordnung:
Das Museum der Rheinischen Missionsgesellschaft in Barmen

17:15 Uhr Klaus Honnef
Das Kaufhaus als profane Wunderkammer

18:00 Uhr Musikalischer Beitrag
Joséphine Pilars de Pilar und Johannes Götz

18:30 Uhr Podiumsgespräch
mit Prof. Bernd Günter

 

Organisiert von Dr. Sandra Abend und Prof. Dr. Hans Körner
Eine Tagung des Kreises der Freunde des Instituts für Kunstgeschichte der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt
Hilden und dem Gewerbepark-Süd.

Anmeldung zur Tagung
Bis zum 11. Mai 2022
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Das Gesamtprogramm finden Sie hier.

 

 

© 2020, Wilhelm-Fabry-Museum Hilden