Themenausstellungen des Wilhelm-Fabry-Museums

Die Themenausstellungen des Wilhelm-Fabry-Museums erfreuen sich großer Beliebtheit, weit über regionale Grenzen hinaus. Ab Sonntag wird die Reihe mit der Schau „Schmerz - Bilder vom Menschen“ fortgesetzt.
aus RP vom 16.10.2008 von Barbara Steingiesser

Ausstellung „Schmerz – Bilder vom Menschen“ im Wilhelm-Fabry-Museum

Ein Gefühl, das jeder kennt: der Schmerz. Auch die Kunst hat sich in den vergangenen Jahrtausenden – gerade in christlich geprägtem Kulturkreisen - immer wieder mit diesem elementaren Empfinden des Menschen auseinandergesetzt. Für die sechste Themenausstellung im Wilhelm-Fabry-Museum, die am kommenden Sonntag, 19. Oktober, eröffnet wird, wird das Thema „Schmerz“ aus heutiger Sicht künstlerisch beleuchtet.
aus: Wochen-Anzeiger Hilden von Werner Kimmel vom 15.10.2008

 

Theaterklasse der Musikschule Hilden im Wilhelm-Fabry-Museum

Junge Schauspieler aus der Theaterklasse der Musikschule zeigen im Fassraum des Wilhelm-Fabry-Museums "Viel Lärm um Nichts" - mit Erfolg.
aus: NRZ vom 09.02.2009 von Hafssa el Hasbouni

 


Einen Art „Literarischen Salon“ richtet der Hildener Deutschlehrer und Rezitator Gerhard Ferenschild ab dem 12. April im Wilhelm-Fabry-Museum ein. Über vier Jahre will er Thomas Manns kompletten „Zauberberg“ lesen - einen Zeitroman von ungebrochener Aktualität.
aus: RP vom 28.03.2011 von Stefanie Mergehenn

Interview mit Dr. Wolfgang Antweiler

Dr. Wolfgang Antweiler begrüßt die Neubaupläne für das Wilhelm-Fabry-Museum an der Ecke Benrather Straße/Ellerstraße. Über die Kosten wird noch nicht gesprochen.

aus: Rheinische Post vom 11.11.2008 von Petra Czyperek

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.