Auch wenn die Ausstellung "Kunst heilt" von Thomas Baumgärtel im Wilhelm-Fabry-Museum mittlerweile beendet ist, wollen wir euch diesen besonderen Blickwinkel nicht vorenthalten.

Vielen Dank an Sebastian Findler für den Drohnenflug durch die Ausstellung und für dieses grandiose Video.

Und an Sofia Magdits für die passende Musik.

 

 

Amputationsbesteck GroHeute geht es am #depotdienstag wieder etwas rauer zu: Diesen Satz an Amputationswerkzeugen wollen wir euch nicht vorenthalten! Neben einer Knochensäge sind diverse Skalpelle sowie Schleifsteine zum Glätten der Knochenkanten zu sehen.

Foto: Peter Siepmann

 

 

BeuysCharles Wilp, Joseph Beuys, der Horizont und alles was dahinter liegt...

Wer mehr zu diesem Thema erfahren und seinen eigenen Horizont erweitern möchte, hat noch bis zum 15. August die Chance die Ausstellung „Kunst im Rausch der Werbung“ im Kunstraum Gewerbepark-Süd zu besuchen.

Ergänzend empfehlen wir die Lektüre des Aufsatzes von Lilith Bitzer in der Publikation "Kunst im Rausch der Werbung", welches in Vorbereitung auf die WILP-Ausstellungen in Hilden am Institut für Kunstgeschichte der Heinrich-Heine-Universität in #Düsseldorf entstanden ist.

 

Schön, dass die Aktivitäten von Unser Hilden e.V. auch in der RP gewürdigt werden. Wir sind froh, den Museums- und Heimatverein als Unterstützer zu haben.

https://rp-online.de/nrw/staedte/hilden/tolle-stadt-hilden-verdient-mehr-beachtung_aid-61872587

 

Studenten Into SpaceStudierende des Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf haben am Montag Einblicke in die Fabry Sammlung erhalten und eine Führung durch die Ausstellung "Into Space".

Es war die Abschlussveranstaltung des Seminars "ABRACADABRA - Medizin im Mittelalter und Früher Neuzeit" von Maria Griemmert und Matthias Krischel.

Wir hoffen es hat euch bei uns gefallen...

© 2020, Wilhelm-Fabry-Museum Hilden