2022 04 03 Ausstellungserffnung Wunderkammer 036 GroDas Kunstwerk des heutigen #depotdienstag ist keines, das dauerhaft in unserer Sammlung bleiben kann, sondern vielmehr ein temporäres. Thomas Baumgärtel hat es eigens für unsere aktuelle Ausstellung zum Thema der Wunderkammer auf unsere Museumswand mitten in den Ausstellungsraum gesprüht. Das Graffito eines Skeletts, welches mit einer Spraydose bewaffnet in Bewegung gezeigt wird, trägt den Titel „Totentanz der Künstler“. Es spielt dabei auf ein bekanntes Motiv der Kunstgeschichte, den Totentanz an: eine in der Neuzeit aufgekommene Darstellung wie der Tod das Leben beeinflusst. Dies wurde häufig anhand von Skeletten verbildlicht, die sich, ähnlich einem Tanz, im Bild bewegten.

 

220507 Museumsnacht 018 GroSpannend war es in der Nacht von Samstag auf Sonntag bei uns im Museum.

Eine menge aufgeregter Kinder ausgestattet mit Taschenlampen haben das Museum erkundet. Die Ausstellung "Die moderne Wunderkammer" sowie die Historisiche Kornbrennerei im Licht der Taschenlampen war ein tolles Erlebnis für Groß und Klein. 👻

Uns allen hat es so viel Spaß gemacht, dass wir schon jetzt versprechen können, dass es nicht die letzte nächtliche Aktion im Museum bleiben wird...

 

image00007 GroAm heutigen #depotdienstag möchten wir diese Plastik zeigen, die ein Nachbau nach dem bekannten Nashorn der Dürerschen Zeichnung ist. Diese Zeichnung hat sich damals regelrecht ins Bildgedächtnis der Menschen eingebrannt, wurde bspw. auf Postkarten zuhauf reproduziert. Zusammen mit dem Buch wird diese Plastik in der aktuellen Ausstellung „Wunderkammer“ präsentiert.

 

2022 04 24 Kindertag im Wilhelm Fabry Museum 001 GroAn unserem ersten Kindertag war es wuselig bei im Museum. Etwa 30 Kinder haben teilgenommen.  Es wurde eine Geschichte vorgelesen, die Ausstellung angeschaut und am Ende sind mit viel Kreativität und Glitzer tolle Krokodile und Einhörner entstanden. Ein gelungener Tag. Wir versprechen euch: Es wird nicht die letzte Kinderaktion bei uns bleiben...

 

Was ist eine Wunderkammer? Bei der Eröffnung haben uns einige Menschen Ihre Interpretation einer "Wunderkammer verraten".

 

© 2020, Wilhelm-Fabry-Museum Hilden