Magnetwand LindnerNeue Werke für unsere Magnetwand und die Aktion "analog/digital"!

Die Künstlerin Razeea Lindner hat uns eine Installation mit der Interpretation eines Heinrich Heine Zitats sowie eine abstrakte, dynamische Arbeit mitgebracht.

Vielen Dank dafür!

 

 

ApothekerschrankSeit dem 1. Januar 2019 ist die Turm-Apotheke von Günter Spiller bereits geschlossen.

Unser Museum hat nun diesen tollen Apothekerschrank von ihm erhalten, in dem wir ab sofort unsere Sammlungsbestände aus der Historischen Kornbrennerei aufbewahren können.

Als medizinhistorisches Museum freuen wir uns natürlich besonders über den passenden Bezug!

 

Magnetwand WengenrothIm Eingangsbereich des Museums hängt eine neue Magnetwand. Wir freuen uns über kleine  Kunstwerke, um diese zu verschönern.

Die Künstlerin und Dozentin der Kinder- und Jugendkunstschule KuKuK Dorothee Wengenroth hat gemeinsam mit ihrer Tochter Lena Marie Wengenroth diese wunderschönen Bilder und Zeichnungen unter dem Motto "Kunst heilt" angefertigt und uns für unsere neue Magnetwand geschickt.

Vielen herzlichen Dank für diesen blumigen Auftakt unserer Kunstaktion "analog/digital"!

 

 

 

 

2021 02 04 Unterwegs mit Thomas Baumgrtel in Hilden 019 GroDer international bekannte Künstler Thomas Baumgärtel hat seit 1986 mehr als 4.000 Kunsteinrichtungen weltweit mit der Spraybanane als besondere Orte der Kultur ausgezeichnet und damit eine hohe mediale Präsenz erreicht.

Die gelbe Banane wurde zum Markenzeichen des Künstlers, eine Frucht, die er konsequent als Bedeutungsträger einsetzt.

Eigentlich sollte Baumgärtel Mediziner werden und absolvierte seinen Zivildienst in einem katholischen Krankenhaus. Dort arbeitete er in der chirurgischen Ambulanz und auf der Intensivstation. Es war im Wortsinn eine „göttliche Fügung“, die den Künstler zu dem Symbol der Banane brachte. Das geschah, als in einem Krankenzimmer die Porzellanfigur des Christus von ihrem Holzkreuz abgefallen war, diese ersetzte er spontan durch seine geöffnete Frühstücksbanane.

 

Fabry Eichinger 06 GroAnlässlich des 450. Geburtstags von Wilhelm Fabry ist im Jahr 2010 das limitierte und signierte Künstlerbuch "Fabry-Eichinger. Medizin und Ästhetik" von Henning Eichinger erschienen, wovon ein Exemplar in unserem Museum erworben werden kann.

Darin finden sich 60 Abbildungen von Bildwerken rund um das Thema "Fabry" und seine Lebenswelt, die der Künstler in den unterschiedlichsten Kompositionen entwickelt hat.

Da das Buch aufgrund der aktuellen Umstände nicht im herkömmlichen, analogen Sinn durchstöbert werden kann, geben wir an dieser Stelle einen kleinen, digitalen Einblick in die künstlerische Reise durch Fabrys Welt und Zeit!

Das Buch kann für 60 Euro im Museum erworben werden. Kontaktaufnahme gerne per eMail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Hier geht es zur Bildergalerie:

© 2020, Wilhelm-Fabry-Museum Hilden