Theriak GroDieses Apothekergefäß stammt aus dem 18. Jahrhundert. Es ist eine Fayence, verziert mit Pfauen und Früchten. In der Mitte steht der Name des Arzneimittels, darunter ist ein zweifarbiges Gesicht mit Flügeln. Das Arzneimittel heißt „Ther:Andr:“, das „Theriak von Andromachos“. Theriak war ein beliebtes Präparat aus bis zu 200 Zutaten, das als Allheilmittel galt. Es wurde vor allem als Gegengift benutzt.


Auf der Unterseite klebt, zusammen mit der Signatur „AP“ ein (leider unvollständiger) Zettel mit folgendem Inhalt:

„Ther:Andr:

Theriaca Andro…

Venice Tre…“


Inwiefern das Gefäß mit Venedig („Venice“) in Verbindung steht ist unklar. Hergestellt wurde es von Anthony Pennis in Delft, deshalb die Signatur AP. Bis zum nächsten #depotdienstag!

© 2020, Wilhelm-Fabry-Museum Hilden