Robert KochDer Name Robert Koch wird vielen in den letzten Jahren begegnet sein, ist er doch Namensgeber des gleichnamigen Robert-Koch-Instituts, welches sich um die Gesundheit der Bevölkerung kümmert. Von 1891 bis 1904 wurde das, damals noch anders betitelte, Institut von Robert Koch geleitet, der im Jahr 1905 den Nobelpreis für Medizin erhielt.

Im heute vorgestellten #depotdienstag wurde er von Alfred Schwarz „nach dem Leben“ gezeichnet. Die Gravur, die den Mediziner und Mikrobiologen zeigt, stammt aus dem Jahr 1876.

© 2020, Wilhelm-Fabry-Museum Hilden