Gynkologen Lampe 1 GroMedizingeschichte ins rechte Licht gesetzt.

Diese historische „Gynäkologie Leuchte“ aus den 1950er Jahren, die wir euch am heutigen #depotdienstag vorstellen möchten, stammt aus der Sammlung von Prof. Axel Hinrich Murken. Sie gehörte einst seinem Vater Diedrich Murken. Der war von 1928 bis 1958 niedergelassener Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Gütersloh. Dort gründete er auch die private Frauenklinik Dr. Diedrich Murken. Die Leuchte war schon damals mit einer energiesparenden Quarzlampe ausgestattet, die mit bescheidenen 50 Watt auskam. Außerdem wirkte das Licht diese Lampentyps bakterienabtötend.

© 2020, Wilhelm-Fabry-Museum Hilden