2021 02 04 Unterwegs mit Thomas Baumgrtel in Hilden 019 GroDer international bekannte Künstler Thomas Baumgärtel hat seit 1986 mehr als 4.000 Kunsteinrichtungen weltweit mit der Spraybanane als besondere Orte der Kultur ausgezeichnet und damit eine hohe mediale Präsenz erreicht.

Die gelbe Banane wurde zum Markenzeichen des Künstlers, eine Frucht, die er konsequent als Bedeutungsträger einsetzt.

Eigentlich sollte Baumgärtel Mediziner werden und absolvierte seinen Zivildienst in einem katholischen Krankenhaus. Dort arbeitete er in der chirurgischen Ambulanz und auf der Intensivstation. Es war im Wortsinn eine „göttliche Fügung“, die den Künstler zu dem Symbol der Banane brachte. Das geschah, als in einem Krankenzimmer die Porzellanfigur des Christus von ihrem Holzkreuz abgefallen war, diese ersetzte er spontan durch seine geöffnete Frühstücksbanane.

 Aktuelle wird im Wilhelm-Fabry-Museum in Hilden die Ausstellung „Kunst heilt“ von Thomas Baumgärtel gezeigt, diese war lange vor der Corona-Pandemie geplant und ist nun aktueller denn je. In dieser Ausstellung setzt sich der Künstler explizit auch mit dem Virus und seinen Folgen auseinander.

Als Zeichen der Wertschätzung einzelner Institutionen, die sich für das Impfen einsetzen, hat der Künstler das plakative Symbol der „Impfbanane“ kreiert. Mit dieser Banane werden nun besondere Einrichtungen ausgezeichnet, die beispielsweise mit viel Engagement für eine möglichst hohe Impfquote sorgen oder auch mit kreativen Einfällen Vorreiter für das Impfen sind.

Einige Eindrücke der Aktion finden Sie in unserer Bildergalerie.

 

 

 

 

© 2020, Wilhelm-Fabry-Museum Hilden