SALMON 1681
→ HILDANUS: Observationes (etc.?) / SALMON 1681
SCHADEWALDT 1966
Hans Schadewaldt: Geschichte des Medizinalwesens in Düsseldorf bis zum Jahre 1907. In: H. Schadewaldt (Hrsg.): Universität Düsseldorf. [West-]Berlin / Basel 1966. S. 38 - 52.
SCHADEWALDT 1972
Hans Schadewaldt: Der gegenwärtige Stand der Fabry-Forschung. Bemerkungen zu den Fabrystudien. Düsseldorfer Jahrbuch - Beiträge zur Geschichte des Niederrheins (hrsg. vom Düsseldorfer Geschichtsverein), 54 (1972), S. 141 - 144.
SCHADEWALDT 1985
Hans Schadewaldt: Fabry von Hilden, der bedeutendste deutschsprachige Wundarzt seines Jahrhunderts. Festrede aus Anlaß des Festaktes „1000 Jahre Hilden 1985". Hilden 1985.
SCHAEFER 1898
Romanus Johannes Schaefer: [Vortrag]. In: Verhandlungen der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte, 70. Versammlung (1898), S. 441 - 444.
SCHAEFER 1904
Rom[anus] Joh[annes] Schaefer: Wilhelm Fabricius von Hilden. Sein Leben und seine Verdienste um die Chirurgie. Breslau 1904 (Abhandlungen zur Geschichte der Medicin, Heft 13).
SCHAEFER 1910 [1911]
Rom[anus] Joh[annes] Schaefer: Wilhelm Fabricius von Hilden. Der grösste deutsche Wundarzt seiner Zeit. Janus - Archives internationales pour l'Histoire de la Médecine et la Géographie Médicale, 15 (1910), S. 65 - 72. [Auch in: Kalender für das Bergische Land (hrsg. vom Bergischen Kalenderverein in Vohwinkel unter Mitwirkung des Bergischen Bundes in Elberfeld), 3 (1911), S. 76 - 78.]
SCHAEFER 1914
Ausgewählte Observationes Wilhelm Fabry's von Hilden (Fabricius Hildanus). Übersetzt von Rom[anus] Joh[annes] Schaefer. Eingeleitet von Karl Sudhoff. Leipzig 1914 = Leipzig 1968 (Klassiker der Medizin, Bd. 22).
SCHAEFER 1951
Obituaries. Romanus Johannes Schaefer (1866-1944). Isis - Official Quarterly Journal of the History of Science Society (founded and edited by George Sarton), vol. 42 [2] = number 128 (1951), S. 147.
SCHÄRLI 1984
A. F. Schärli: Kinder mit Missbildungen in der Renaissance (nach den Aufzeichnungen von Fabricius Hildanus, 1560-1634). Zeitschrift für Kinderchirurgie - Organ der Deutschen, der Schweizerischen und der Österreichischen Gesellschaft für Kinderchirurgie = Surgery in infancy and childhood, 39 [5] (1984), 296 - 301.
SCHÄRLI 1991
A. F. Schärli: Pediatric surgery in the Renaissance period. Pediatric Surgery International, 6 [6] (1991).
SCHIPPERGES 1967
Heinrich Schipperges: 5000 Jahre Chirurgie. Magie, Handwerk, Wissenschaft. Stuttgart 1967 (Kosmos-Bibliothek, Bd. 253). S. 55-67.
SCHMITZ 1934 a
C. H. R. Schmitz: Wilhelm Fabricius Hildanus. Seine Verbundenheit mit dem Bergischen Land. Zum 300jährigen Todestag am 15. Februar. Bergische Heimatblätter - Monatsschrift der Bergischen Zeitung für Heimatkunde und Heimatpflege, 10 (1934), S. 25.
SCHMITZ 1934 b
→ HEIMATWARTE
SCHNEEBELI [1948] 1949
Max Schneebeli: Handwerkliche Wundarzneikunst im alten Bern. Bern 1949 (Berner Beiträge zur Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften, Nr. 9). [Univ. Bern, Diss. med. dent., 1948.]
SCHNEIDER 1900
Anton Schneider: Wilhelm Fabry von Hilden. In: Beiträge zur Geschichte von Hilden und Haan und deren Umgebung. Als Festschrift für die Einweihung des Hildener Rathauses hrsg. von A. Schneider, Lehrer in Hilden. Hilden 1900. S. 168 - 182.
SCHNEIDER-HILTBRUNNER 1976
Verena Schneider-Hiltbrunner: Wilhelm Fabry von Hilden 1560-1634. Verzeichnis der Werke und des Briefwechsels. Bern / Stuttgart / Wien [1976] (Berner Beiträge zur Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften, Neue Folge, Bd. 8).
SCHULZ 1993
Stefan Schulz: Zur Ethik des geburtshilflichen Handelns bei Wilhelm Fabry von Hilden. In: Wolfgang Antweiler (Red.): Vorträge '93. Wilhelm-Fabry-Museum, Historische Kornbrennerei. Hilden 1993 (Hildener Museumshefte, Bd. 5 [Literaturverzeichnis S. 96 - 103]). S. 13 - 70. SINNER 1772
Jean Rodolphe Sinner: Catalogus codicum manuscriptorum bibliothecae Bernensis, annotationibus criticis illustratus. Bd. 3. Bern: Haller, 1772. S. 41 - 56. SKANDALAKIS / ZORAS / SKANDALAKIS / MIRILAS 2006 Panagiotis N. Skandalakis / Odyseas Zoras / John E. Skandalakis / Petros Mirilas: Richter Hernia: Surgical Anatomy and Technique of Repair. The American Surgeon, 72 [2] (2006), S. 180 - 184.
SONNEN 1953/55
→ HILDANUS: Observationes / SONNEN 1953/55.
SONNEN 1959
Wilhelm Joseph Sonnen: Wilhelm Fabrys Nachruhm in Hilden. Zur 400. Wiederkehr seines Geburtstages. Zeitschrift des Bergischen Geschichtsvereins (hrsg. im Auftrag des Bergischen Geschichtsvereins e.V. und seiner Wissenschaftlichen Kommission), 76 (1959), S. 1 - 40.
SPRENGEL 1805 / 1819
Sprengel's Geschichte der Chirurgie. Curt Sprengel: Erster Theil. Halle 1805. S. 22, 56, 114, 143, 208, 250, 287, 406, 435. Wilhelm Sprengel: Zweiter Theil. Halle 1819. S. 37, 201, 233, 290, 418, 496, 580, 736, 827.
SPRENGEL 1827
Curt Polycarp Joachim Sprengel: Versuch einer pragmatischen Geschichte der Arzneykunde. 3. Aufl. 4. Theil. Halle 1827. S. 563.
STAMPFLI 1981/82
Hans R[udolf] Stampfli: Die Geschenke des Wilhelm Fabry an die Berner Bibliothek. Mit einem Anhang: Der Grabstein des Wilhelm Fabry. Mit Beiträgen von Günther E. Thüry (S. 69) und Walter Weber (S. 75). Jahrbuch des Bernischen Historischen Museums, 61-62 (1981-1982 [1982]), S. 47 - 97.
STEINKE / ZELLWEGER 2000
W. Steinke / R. Zellweger: Richter's hernia and Sir Frederick Treves: an original clinical experience, review, and historical overview. Annals of surgery, 232 [5] (2000), S. 710 - 718.
STELZER 1971
Ulrich Stelzer: Übersicht über die realhistorische und medizinhistorische Entwicklung des Schuhes und des orthopädischen Schuhes sowie ein Überblick über die Berufsgeschichte ihrer Herstellung und ihres Vertriebes. Univ. Düsseldorf, Med. Fak., Diss. 1971. S. 201-206.
STOFFT 1987
Henri Stofft: Une rétention de l'arrière-faix en 1609. Histoire des sciences médicales - organe officiel de la Société française d'histoire de la médecine, 21 [2] (1987), S. 65 - 75.
STRANGMEIER 1953/55 a
Heinrich Strangmeier (Hrsg.): Leichenpredigt für die Mutter Wilhelm Fabrys. Gehalten am 28. April 1612 zu Hilden von Johannes Klee, Diener der Kirchen Christi daselbst. Hildener Jahrbuch, 6 (1953-1955 [1956]), S. 67 - 102.
STRANGMEIER 1953/55 b
Heinrich Strangmeier: Zur Genealogie Wilhelm Fabrys. Zugleich ein Beitrag zur Hildener Siedlungskunde. Hildener Jahrbuch, 6 (1953-1955 [1956]), S. 103 - 271.
STRANGMEIER 1970
Heinrich Strangmeier: Wilhelm Fabry in der Hildener Heimatforschung. Ein Bericht. 1970. Vervielfältigtes Typoskript, den Teilnehmern des Treffens der rheinischen Medizinhistoriker am 17. Januar 1970 in Hilden überreicht (im Wilhelm-Fabry-Museum, Hilden).
STRAUB 1990
W. Straub: The ophthalmology of Fabricius Hildanus in the 17th century. Documenta ophthalmologica - Advances in ophthalmology, 74 [1-2] (1990), S. 21 - 29.
STRUTZ 1961
Edmund Strutz: Die Beziehungen Wilhelm Fabrys zum Bergischen Land und zum Niederrhein. In: Heinrich Strangmeier (Hrsg.): Fabrystudien I. Hilden 1961 (Niederbergische Beiträge, Bd. 8). S. 29 - 49. [Besprochen von W. Wennig. Hildener Jahrbuch, 9 (1961-1964), S. 332 - 334.]
SUDHOFF 1898
Karl Sudhoff: Biographisch-Literarisches zur Heilkunde am Niederrhein vom 12. bis zum Ende des 18. Jahrhunderts. In: Karl Sudhoff (Red.): Historische Studien mit Skizzen zu Naturwissenschaft, Industrie und Medizin am Niederrhein. Festschrift. Der 70. Versammlung der deutschen Naturforscher und Ärzte gewidmet von dem naturwissenschaftlichen Verein, dem Architekten- und Ingenieur-Verein, dem Geschichts-Verein und dem Verein der Ärzte Düsseldorfs. Düsseldorf 1898. S. 38 ff.
SUDHOFF 1910
Karl Sudhoff: Guilielmus Fabricius Hildanus. Zur Feier der 350 jährigen Wiederkehr des Tages seiner Geburt am 25. Juni 1560. Münchener medizinische Wochenschrift für amtliche und praktische Ärzte, 57 [26] (1910), S. 1401 - 1403. [→ GALERIE 1910.]
SUDHOFF 1914 [1956]
Karl Sudhoff: Einleitung. In: → SCHAEFER 1914, S. 3 - 13. [= Karl Sudhoff: Wilhelm Fabry von Hilden. Hildener Jahrbuch, 6 (1953-55 [1956]), S. 5 - 11.]
THOMKE 1987
Hellmut Thomke: Medizin und Poesie. Fabricius Hildanus als Dichter. In: Sebastian Neumeister / Conrad Wiedemann (Hrsg.): Res publica litteraria. Die Institutionen der Gelehrsamkeit in der frühen Neuzeit. [Vorträge und Referate gehalten anläßlich des 5. Jahrestreffens des Internationalen Arbeitskreises für Barockliteratur in der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel vom 25. bis 28. März 1985.] Teil 2. Wiesbaden 1987 (Wolfenbütteler Arbeiten zur Barockforschung, 14, 2). S. 431 - 442.
THURNHEER 1945
Yvonne Thurnheer: Die Stadtärzte und ihr Amt im alten Bern. Bern 1944 [erschienen 1945] (Berner Beiträge zur Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften, Nr. 4). (Univ. Bern, Diss. med., 1945.) S. 43 - 55.
UNGER [1985] 1998
Ulrike Unger: Hallo Hilden ... . 1000 Jahre Geschichte und Geschichten für Kinder. [Band I und II. 1985.] 4., überarbeitete Auflage. Hilden 1998.
UNIVERSAL-LEXICON 1735
Grosses vollständiges Universal-Lexicon aller Wissenschafften und Künste. Bd. 9. Halle / Leipzig: bei Johann Heinrich Zedler, 1735. Sp. 40. de VIGILIIS VON CREUTZENFELD 1781 Stephanus Hieronymus de Vigiliis von Creutzenfeld: Bibliotheca Chirurgica, in qua res omnes ad Chirurgiam pertinentes [...] exhibentur. Vindobonae [= Wien] 1781. Vol. 1, S. 13, 274, 314, 598, 735, 859. Vol. 2, S. 912, 1708.
WATERMANN 1975
Rembert Watermann: Anatomisches zu Fabricius Hildanus. Zugleich Vorstellung eines neuen Fabry-Porträts. In: Wolfgang Wennig (Hrsg.): Fabrystudien IV. Hilden 1975 (Niederbergische Beiträge, Bd. 34). S. 36 - 45.
WEIZ 1780-1783
→ HILDANUS: Observationes / WEIZ 1780-1783
WENNIG 1953/55
Wolfgang Wennig: Das Fabriciusdenkmal in Hilden und die Geschichte seiner Entstehung. Hildener Jahrbuch, 6 (1953-1955 [1956]), S. 289 - 318.
WENNIG 1957
Wolfgang Wennig: Wilhelm Fabricius Hildanus in seinen bildlichen Darstellungen. Eine ikonographische Studie. In: H. Strangmeier (Hrsg.): Wilhelm Fabry von Hilden. Leben, Gestalt, Wirken. Wuppertal-Elberfeld 1957 (Niederbergische Beiträge, Bd. 6). S. 55-116.
WENNIG 1961/64
Wolfgang Wennig: Unser Stadtarchiv. Hildener Jahrbuch, 9 (1961-1964 [1965]), S. 455 - 465.
WENNIG 1965
Wolfgang Wennig: Eugène Olivier und seine Beziehungen zur rheinischen Fabryforschung. In: → OLIVIER 1935 / 1965, S. 146 - 167.
WENNIG 1972
Wolfgang Wennig: Wilhelm Fabrys Lebenslauf. Vortrag anläßlich des Treffens der Rheinischen Medizinhistoriker am 22. Januar 1972 in Hilden. In: Hans Schadewaldt (Hrsg.): Jahrbuch 1971/1972 der Universität Düsseldorf. S. 245 - 255.
WENNIG 1977
Wolfgang Wennig: Hilden gestern und heute. Hilden 1977.
WENNIG ****
Wolfgang Wennig: Guilhelmus Fabricius Hildanus, ein deutscher Wundarzt, und sein Werk. Ungedrucktes Skript (im Wilhelm-Fabry-Museum, Hilden).
WHIPPLE 1963
Allen Oldfather Whipple: The Story of Wound Healing and Wound Repair. Springfield (Illinois) 1963. [Vgl. Edwin Clarke: Allen O. Whipple "The Story of Wound Healing and Wound Repair" (Book Review). Journal of the History of Medicine and Allied Sciences, 18 [4] (1963), S. 396.]
WIEPEN 1910
Eduard Wiepen: Wilhelm Fabry von Hilden (Guilhelmus Fabricius Hildanus). Ein Lebensbild zu seinem dreihundertfünfzigsten Geburtstage. Unterhaltungsbeilage zum Düsseldorfer Generalanzeiger, Nr. 147 u. 148, vom 25. u. 26. Juni 1910.
WIEPEN 1910 & 1915
Eduard Wiepen: Wilhelm Fabry von Hilden (Guilhelmus Fabricius Hildanus). Sein Aufenthalt in der Schweiz. Seine Reisen in die Heimat. Seine echt deutsche Gesinnung. Ein Nachtrag zu seiner Lebensbeschreibung zur 350. Wiederkehr des Tages seiner Geburt (25. Juni 1560). [1. Teil:] Beiträge zur Geschichte des Niederrheins - Jahrbuch des Düsseldorfer Geschichtsvereins, 23 (1910 [1911]), S. 196 - 217. [2. Teil:] Düsseldorfer Jahrbuch - Beiträge zur Geschichte des Niederrheins (hrsg. vom Düsseldorfer Geschichtsverein), 27 (1915), S. 145 - 178.
WOLZENDORF 1877
Wolzendorf: Das Mägdlein zu Moers. Die Grenzboten - Zeitschrift für Politik, Literatur und Kunst, 36 [I.1] (1877), S. 69 - 74.
ZEMAN 1964
Emil Zeman: Fabricius Hildanus: lithotomia vesicae. Ein Beitrag zur Geschichte der Instrumente für Blasensteinoperationen im 17. Jahrhundert. Das Medizinische Bild - Illustrierte Zeitschrift für die gesamte Medizin und ihre Grenzgebiete, 7 [4] (1964), S. 119 - 122.
ZIMMERMANN & VEITH 1961
→ HILDANUS: Observationes (etc.?) / ZIMMERMANN & VEITH 1961