JÖCHER 1750
Fabricius Hildanus, oder Hildenius. In: Allgemeines Gelehrten-Lexicon [...]. Zweyter Theil. Herausgegeben von Christian Gottlieb Jöcher. Leipzig 1750 = Hildesheim 1961. Sp. 495 - 496.
JONES 1960
Ellis W. P. Jones: The life and works of Guilhelmus Fabricius Hildanus (1560-1634). Part I / Part II. Medical History, 4 [2] (1960), S. 112 - 134 / 4 [3] (1960), S. 196 - 209. [Part of a thesis submitted for the degree of M.D. of the University of Cambridge.]
JOPP 1980
Rüdiger Jopp: Einzelheiten zur Geschichte der Augenheilkunde. Von der Antike bis um 1800 am Beispiel von Köln. Köln 1980 (Kölner medizinhistorische Beiträge, Bd. 16). [Zugleich Diss., Univ. Köln, Med. Fak., 1980, unter dem Titel: Rüdiger Jopp: Die Geschichte der Augenheilkunde in der Stadt Köln bis zum Beginn des neunzehnten Jahrhunderts.]
[JUNOD / MEYLAN] 1947
Louis Junod / Henri Meylan (éds.): L'Académie de Lausanne au XVIe siècle. Leges scholae Lausannensis 1547. Lettres et documents inédits. Lausanne 1947 (Études et documents pour servir à l'histoire de l'Université de Lausanne, Fasc. 5).
G K 1934
G[] K[]: Ehrung eines bernischen Stadtarztes. Wilhelm Fabry 1560-1634. Der Bund, [57] (1934).
W K 1959
w[] k[]: Wilhelm Fabry aus Hilden. Die Heimat - Heimatzeitschrift für Düsseldorf und Umgebung (Organ der Heimatvereine Altstadt, Eller, Erkrath, Grafenberg, Kaiserswerth, Lierenfeld, Lörick, Oberkassel, Wersten), 10 [8] (1959), S. 228 - 232.
KEMPER 1957
Manfred Kemper: Fabricius, der Arzt aus Hilden (um 1590). Hörbild für den Westdeutschen Rundfunk. Sendung am 28. November 1957 von 10:30 bis 10:50 Uhr (Schulfunk).
KESTNER 1740
Christian Wilhelm Kestner: Medicinisches Gelehrten-Lexicon. Nebst einer Vorrede von Gottlieb Stolle. Jena 1740 = Hildesheim / New York 1971. S. 287.
KIERZEK 2003
A. Kierzek: Dokonania XIX-wiecznych lekarzy w diagnostyce i terapii polipów ucha. [19th century achievements of physicians in the diagnosis and treatment of ear polyps.] Otolaryngologia polska - The Polish otolaryngology, 57 [4] (2003), S. 587 - 591.
KIRKPATRICK / CURTIS / FITZGERALD / NAYLOR 1995
J. J. Kirkpatrick / B. Curtis / A.M. Fitzgerald / I. L. Naylor: A modern translation and interpretation of the treatise on burns of Fabricius Hildanus (1560-1634). British journal of plastic surgery, 48 [7] (1995), S. 460 - 470.
KIRKPATRICK / CURTIS / NAYLOR 1996
James J. R. Kirkpatrick / Bert Curtis / Ian L. Naylor: Back to the future for wound care? The influences of Padua on wound management in Renaissance Europe. Wound Repair and Regeneration - Official publication of the Wound Healing Society and the European Tissue Repair Society, 4 [3] (1996), S. 326 - 334.
KLEE 1612
Johannes Klee: Leichenpredigt für die Mutter Wilhelm Fabrys. In: → STRANGMEIER 1953/55 a, S. 78 - 99.
KLEINWÄCHTER 1930
Kleinwächter: Fabricius Hildanus. In: Biographisches Lexikon der hervorragenden Ärzte aller Zeiten und Völker. 2. Band. Berlin / Wien 1930. [= 3., unveränderte Auflage. München / Berlin 1962.] S. 462 - 464.
KOELBING 1954
Huldrych M. Koelbing: Kenntnis und Behandlung intraokularer Tumoren bei Fabricius Hildanus. Ophthalmologica - Journal international d'ophtalmologie - International journal of ophthalmology - Zeitschrift für Augenheilkunde, 127 [4-5] (1954), S. 288 - 293.
KOELBING 1955
Huldrych M. Koelbing: Die Pathologie intraokularer Tumoren von Fabricius Hildanus bis Virchow und Graefe. Klinische Monatsblätter für Augenheilkunde und für augenärztliche Fortbildung, 126 [1] (1955), S. 82 - 88.
KOELBING 1967
Huldrych M[artin] Koelbing: Renaissance der Augenheilkunde 1540-1630. Mit einem Vorwort von Erwin H. Ackerknecht. Bern / Stuttgart [1967].
KOELBING 1984
Huldrych M. Koelbing: Fabricius Hildanus (1560-1634), führender Chirurg und Gegner der Folter. Schweizerische Rundschau für Medizin (Praxis) = Revue suisse de médecine (Praxis), 73 [51-52] (1984), S. 1565 - 1567.
KOMPANJE 2006
E. J. Kompanje: Painful sexual intercourse caused by a disproportionately long penis. An historical note on a remarkable treatment devised by Guilhelmius Fabricius Hildanus (1560-1634). Archives of sexual behavior, 35 [5] (2006), S. 603 - 605.
KRITZLER 1912
Hans Kritzler: Die geschichtliche Entwicklung der Schußwundenbehandlung von Pfohlspeundt bis Fabricius von Hilden. Berlin 1912. (Univ. Berlin, med. Diss. v. 1. Okt. 1912.)
KRÜGER 1955
Friedrich Krüger: Fabricius Hildanus, ein christlicher Arzt. Ein Reformationsvortrag. Hilden 1955.
KRÜGER 1960
Friedrich Krüger: Gebete eines Arztes [Guilhelmus Fabricius Hildanus]. Hilden 1960.
LACRUMAE 1637
Lacrumae aeternae a Singularibus Amicis [...] in Obitum [...] Guilhelmi Fabricii Hildani [...] effusae et a Johanne Fabricio Hild. Fil. collectae. Arctopoli [d.h. in Bern] Anno eXpergIsCIMInI IVDeX orbIS VenIt [d.h. 1637 n.Chr.].
LEONARDO 1943
Richard A. Leonardo: History of surgery. New York 1943.
LEPORIN 1722
Christian Polycarp Leporin: Das Leben des vortrefflichen Gvilielmi Fabricii von Hilden [...].Quedlinburg / Aschersleben 1722.
LIPPS 1934
Elfriede Lipps: Das Medizinalwesen im alten Neuß vom Beginn der ersten Nachrichten bis 1800. Gütersloh in Westf. 1934. (Univ. Münster zus. m. Med. Akad. Düsseldorf, Diss. med. v. 15. Jan. 1935.)
LOMBERG [1921] 1927
August Lomberg: Wilhelm Fabricius der Doktor [!] Hildanus. In: A. Lomberg: Bergische Männer. Ein Beitrag zur Geschichte der Heimat. [1. Aufl. 1921. S. 110 ff.] 2., verm. Auflage. Elberfeld 1927. S. 62 - 64. Auch in: → HEIMATWARTE.
LUTZ 1856
Lutz: Über den Gebrauch der Thermen von Leuk im Jahre 1626 [...]. Schweizerische Zeitschrift für Medizin, Chirurgie und Geburtshülfe - hrsg. von den medizinisch-chirurgischen Kantonal-Gesellschaften von Zürich und Bern, 15 (1856), S. 117 - 134.
MAJOR 1932
→ HILDANUS: Observationes / MAJOR 1932
Marx, Franz J., und Schäfer, Daniel
Blasensteinschnitt in der Frühen Neuzeit: Die operative Technik des Wilhelm Fabry von Hilden
in: Heiner Fangerau / Irmgard Müller (Hrsg.), Faszinosum des Verborgenen. Der Harnstein und die (Re-)präsentation des Unsichtbaren in der Urologie, Stuttgart 2012, S. 89-111.
MBANASO / ADISA / IWEHA 2001
A. U. Mbanaso / A. C. Adisa / B. O. B. Iweha: Congenital Hyperterophic [!] Pyloric Stenosis of Infants. Journal of Medical Investigation and Practice, 2 (2001), 41 - 42.
MELI, DOMENICO BERTOLONI, 2016
"Ex Museolo Nostro Machaonico": Collecting, Publishing, and Visualization in Fabricius
Hildanus, Journal of The History of Medicine and Allied Sciences, Vol. 72, No. 1, pp. 98–116
MENTLER 1922
Erich Mentler: Die Zahn-, Mund- und Kieferchirurgie des Fabricius Hildanus. Zeulenroda i. Th. 1922 (Univ. Leipzig, med. Diss., 1922).
MEYER 1997
Jürgen Meyer: Wilhelm Fabrys Fundamente der Medizin im Spiegel von Religion und Ethik. Hildener Jahrbuch, Neue Folge 10 (1997), S. 15 - 86.
MEYER-AHRENS 1865
[Conrad] Meyer-Ahrens: Wilhelm Fabry, genannt Fabricius von Hilden. Eine historische Original-Skizze. Archiv für klinische Chirurgie (hrsg. v. B. v. Langenbeck), 6 (1865), S. 1 - 66 u. 233 - 332.
MUDRY 2007
A. Mudry: References in the history of otology: the importance of being earnest. Otology & neurotology: official publication of the American Otological Society, American Neurotology Society [and] European Academy of Otology and Neurotology, 28 [1] (2007), S. 135 - 140.
MÜLLER 1883
P. Müller: Des Berner Stadtarztes Wilhelm Fabricius Hildanus Leben und Wirken. Rede zur Feier des 48. Stiftungsfestes der Universität zu Bern am 18. November 1882. Deutsches Archiv für Geschichte der Medicin und medicinische Geographie (hrsg. v. H. Rohlfs), 6 (1883), S. 1 - 25.
MÜLLER / PÜSCHEL 1973
Irmgard Müller / Erich Püschel: Die „Sanitätskiste", Cista militaris oder „Feldkast" des Wilhelm Fabry aus Hilden (1560-1634). Deutsche Apotheker-Zeitung, 113 (1973), S. 147 - 149, 171 - 176 und 339 - 342.
MUNTENBRUCH 1953
Karl-Heinz Muntenbruch: Wilhelm Fabrys v. Hilden chirurgische Instrumente. Bonn, Med. Fak., Diss. v. 17. Dez. 1953 (Typoskript, nicht f. d. Aust.).