ECKERTH ****
Hans Günter Eckerth: Wilhelm Fabry in Hilden. Ungedrucktes Skript (im Wilhelm-Fabry-Museum, Hilden).
ELOY 1778
Nicolas-François-Joseph Eloy: Dictionnaire historique de la Médecine ancienne et moderne. Tome 2. Mons 1778. S. 525.
ESSER 1961
Albert Esser: Zum 400. Geburtstage von Fabricius Hildanus. [Festansprache.] In: Heinrich Strangmeier (Hrsg.): Fabrystudien I. Hilden 1961 (Niederbergische Beiträge, Bd. 8). S. 9 - 28. [Besprochen von W. Wennig in: Hildener Jahrbuch, 8 (1960), S. 330 f.]
FABRICIUS-KLINIK 2004
Festschrift 100 Jahre Arenberger Dominikanerinnen in der Fabricius-Klinik, Remscheid. Herausgeber: Arenberger Dominikanerinnen; Fabricius-Klinik, Remscheid GmbH. Remscheid 2004.
FABRYSTUDIEN I
Heinrich Strangmeier (Hrsg.): Fabrystudien I. Hilden 1961 (Niederbergische Beiträge, Bd. 8).
FABRYSTUDIEN II
Wolfgang Wennig (Hrsg.): Fabrystudien II. Hilden 1965 (Niederbergische Beiträge, Bd. 10).
FABRYSTUDIEN III
Wolfgang Wennig (Hrsg.): Fabrystudien III. Hilden 1965 (Niederbergische Beiträge, Bd. 12). (→ REMMEN [1963] 1965.)
FABRYSTUDIEN IV
Wolfgang Wennig (Hrsg.): Fabrystudien IV. Hilden 1975 (Niederbergische Beiträge, Bd. 34).
FAßBENDER 1906
[] Faßbender: Guillaume Fabrice de Hilden. Monatsschrift des Bergischen Geschichtsvereins, 13 (1906), S. 108 - 112.
FEDDERSEN 1961
Hans Peter Feddersen: Ein Bildhauer erlebt Fabry. In: Heinrich Strangmeier (Hrsg.): Fabrystudien I. Hilden 1961 (Niederbergische Beiträge, Bd. 8). S. 50 - 62. [Besprochen von W. Wennig in: Hildener Jahrbuch, 8 (1960 [1962]), S. 334 - 336.]
FEHR 1999 a
Urs Fehr: Chirurgie als Empirie und die Last der Tradition. Wilhelm Fabrys Opera quae extant omnia (1646). Eine kinderchirurgisch-pädiatrische Kasuistik. Univ. Bern, Medizinische Fak., Diss. med., 1999.
FEHR 1999 b
Urs Fehr: Anfänge einer wissenschaftlich orientierten Kinderchirurgie und Pädiatrie am Ende der Renaissance. Unter besonderer Berücksichtigung von Wilhelm Fabry von Hilden (1560-1634). Univ. Bern, Medizinische Fak., Diss. med. dent., 1999.
FELDMANN 1996
H. Feldmann: Die Geschichte der Ohr-Specula. Bilder aus der Geschichte der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, dargestellt an Instrumenten aus der Sammlung im Deutschen Medizinhistorischen Museum in Ingolstadt. Laryngorhinootologie, 75 [5] (1996), S. 311 - 318.
FELDMANN 1997
H. Feldmann: 200 Jahre Geschichte der Tonsillektomie. Bilder aus der Geschichte der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, dargestellt an Instrumenten aus der Sammlung im Deutschen Medizinhistorischen Museum in Ingolstadt. Laryngorhinootologie, 76 [12] (1997), S. 751 - 760.
FRANKE 1954
Erich Franke: Die Bedeutung des Guilhelmus Fabricius Hildanus für die Geschichte der Geburtshilfe. Düsseldorf, Med. Ak., Diss. v. 24. Juli 1954 (Typoskript, nicht f. d. Aust.).
FRANKEN 1954
Franz Hermann Franken: Fabricius Hildanus und die Entwicklung der Chirurgie. Freiburg i. B., med. Fak., Diss. v. 6. März 1954 (Typoskript, nicht f. d. Aust.).
GALERIE 1910
Guilielmus Fabricius Hildanus. In: Galerie hervorragender Ärzte und Naturforscher (Beilage zur Münchener medizinischen Wochenschrift). Blatt 270. München: Verlag von J. F. Lehmann, 1910. [→ SUDHOFF 1910.]
GAUTIER 1906
Léon Gautier: La médecine à Genève jusqu'à la fin du XVIIIme siècle. Mémoires et documents publiés par la Société d'Histoire et d'Archéologie, II. sér. 10 (1906), S. 209 f.
Conrad GESNER (1516-1565)
→ HELMICH 1938
Ronald D. GERSTE
ein rheinisch-schweizerischer Jubilar
Schweizerische Ärztezeitung (Bulletin des médecins suisses; Bollettino dei medici svizzeri) 2010, S. 1000-1002.
GILL ****
Gill: Zwei Vorträge über Wilhelm Fabry. I. Leben. II. Werk und Persönlichkeit. Skript (im Wilhelm-Fabry-Museum, Hilden).
GILL ****
Gill: Zwei Vorträge über Wilhelm Fabry. I. Leben. II. Werk und Persönlichkeit. Skript (im Wilhelm-Fabry-Museum, Hilden).
GISEL 1960
A. Gisel: Guilhelmus Fabricius Hildanus, Medico-Chirurgus, vir bonus amandusque. Wiener klinische Wochenschrift, 72 (1960), S. 647 - 648.
GREIFF 1652
→ HILDANUS: Observationes / GREIFF 1652
GROßE 1934 ... 1938
→ HEIMATWARTE
GROßE 1951
Hans Große: Guilhelmus Fabricius Hildanus, der größte deutsche Wundarzt der Renaissance. Romerike Berge - Zeitschrift für Heimatpflege im Bergischen Land, 2 (1951), S. 122 - 127.
GROßE 1953/55
Hans Große: Der Fabriciusteller der Stadt Hilden. Hildener Jahrbuch 6 (1953-1955 [1956]), S. 319 - 324.
GROßE 1966
Hans Große: Zur Geschichte des Heimatmuseums der Stadt Hilden. Hilden 1966 (Niederbergische Beiträge, Bd. 13).
GRÜNDER 1859
Johann W. Ludwig Gründer: Geschichte der Chirurgie von den Urzeiten bis zu Anfang des achtzehnten Jahrhunderts. Breslau 1859. S. 354 - 382.
GUISAN 1926
André Guisan: Autour du Contract de Mariage de Fabrice de Hilden. In: Vme Congrès International d'Histoire de la Médecine, Genève 20-25 Juillet 1925. Genf 1926. S. 29 - 34.
GURLT 1898
E[rnst Julius] Gurlt: Geschichte der Chirurgie und ihrer Ausübung. Volkschirurgie - Alterthum - Mittelalter - Renaissance. Bd. 3. Berlin 1898 = Hildesheim 1964. S. 107 - 147. [Ausdrücklich (S. 111) ohne Auswertung des handschriftlichen Hildanus-Nachlasses.]