El GrecoEl Greco (eigentl. Dominikos Theotokopulos)
spanischer Maler, Bildhauer und Architekt
* um 1541 auf Kreta in Candia (heute Iraklio); † 7. April 1614 in Toledo

Er war ein Maler, Bildhauer und Architekt griechischer Herkunft und Hauptmeister des spanischen Manierismus beziehungsweise der ausklingenden Renaissance. Der Beginn seiner künstlerischen Tätigkeit lag auf Kreta, wo er als Ikonenmaler in der byzantinischen Tradition ausgebildet wurde. Er siedelte nach Venedig über, wo er mit der Kunst Tizians in Berührung kam, bevor er in Rom tätig wurde. Von dort aus gelangte El Greco auf ungeklärte Weise nach Spanien, wo er sich in Toledo niederließ. Trotz einiger Konflikte konnte er sich dort durchsetzen und blieb bis zu seinem Lebensende.
El Greco malte hauptsächlich Bilder mit religiösen Themen und Porträts. Hinzu kommen einige wenige Landschaften und Genrebilder. In Venedig und Rom adaptierte er westliche Bildthemen und künstlerische Techniken. So wandte er sich der Ölmalerei und Leinwänden als Malgrund zu.
Die Rezeption El Grecos fiel über die Zeit sehr unterschiedlich aus. Mit seinem Individualstil ging er einen sehr eigenen Weg, der von der Entwicklung der Malerei in Spanien weitestgehend unabhängig war. Nach seinem Tod wurde seiner Kunst wenig Wertschätzung zuteil und sie wurde zum Teil gar nicht beachtet. Die langsame Wiederentdeckung El Grecos setzte im 19. Jahrhundert ein, um 1900 hatte er dann seinen Durchbruch.

Link zu Wipipedia


  • Die Heilung des Blinden