Michelangelo BuonarrotiMichelangelo Buonarroti
vollständiger Name Michelangelo di Lodovico Buonarroti Simoni; * 6. März 1475 in Caprese, Toskana; † 18. Februar 1564 in Rom

Michelangelo war ein italienischer Maler, Bildhauer, Architekt und Dichter. Er gilt als einer der bedeutendsten Künstler der italienischen Hochrenaissance.
Michelangelo war der Sohn des Stadtvogts Lodovico di Leonardo Buonarroti Simoni und der Francesca di Neri. Er wurde am 6. März 1475 in Caprese in der heutigen Provinz Arezzo geboren. Kurz darauf zog seine Familie nach Florenz. Seine Mutter starb, da Michelangelo gerade mal 6 Jahre alt, sein Vater heiratete bald darauf erneut. Bereits mit 13 Jahren wurde er bezahlter Schüler in der Werkstatt von Domenico Ghirlandaio. Neben der Malerei faszinierte ihn fast noch mehr die Bildhauerei. 1489 lernte er an der Kunstschule von Lorenzo de' Medici. Bei einem Streit schlägt ihn sein Mitschüler Torrigiano ins Gesicht, er ist sein Leben lang entstellt. Sein Lehrer und Förderer Lorenzo verstarb nach drei Jahren und Michelangelo ging nach Bologna.
1496 war er das erste Mal in Rom, wo ihn der Kardinal Riario beauftragte eine Skulptur anzufertigen. Kurze Zeit später schuf er im Auftrag das Werk der Pietà an. Die Statue, die Maria mit ihrem toten Kind dargestellt, ist die einzige, die der Künstler signierte. Für Papst Julius II. sollte Michelangelo ein Grabmonument schaffen, das er aus verschiedenen Gründen erst einige Jahre später vollendete. Er Übernahm die Ausführung der Wandmalereien in der Sixtinischen Kapelle. Diese zeigen vielen hunderte Figuren von der Schöpfungsgeschichte bis zur Sintflut. Viereinhalb Jahren dauerte die anstrengende Arbeit.
Jahre später wurde er gebeten auf der Stirnseite der Kapelle noch das Thema des Jüngst Gerichtes zu malen. Im Zentrum des riesigen Wandgemäldes steht der Weltrichter. Die göttliche Gerechtigkeit scheidet unerbittlich die guten von den verdammten Menschen. Neben dem David sind seine berühmtesten erhaltenen Skulpturen, der Moses, jetzt in der Kirche San Pietro in Vincoli in Rom, und die beiden Sklaven im Louvre in Paris. Für die Familie Medici entwarf Michelangelo sogar die Pläne für die Laurentinische Bibliothek.
Im hohen Alter verstarb Michelangelo Buonarroti am 18. Februar 1564 in Rom.


  • Die Erschaffung der Gestirne und Pflanze