Knie RolfRolf Knie

* 16. August 1949 in Bern

Rolf Knie entstammt einer Artistenfamilie, als Kind tourte er mit dem Zirkus durch die Schweiz.

Bereits im Alter von fünf Jahren stand er als Clown auf der Bühne. So wurde er Clowndarsteller und Schauspieler. Das aufregende Zirkusleben hielt er in Bildern fest.

1977 gründete Knie zusammen mit seinem Kollegen Gaston Häni und Pipo Sosman eine Theatergruppe und trat erstmals im Fernsehen auf. Im selben Jahr gab ihm der Kabarettist Emil Steinberger Unterricht im perspektivischen Zeichnen. Anfang der 1980er Jahre hatte er seine erste Filmrolle. Bald darauf gab er seine Zirukuskarriere auf, um mehr als Schauspieler auf der Bühne auftreten zu können. Bis 1989 hatte Knie mehr als 450 Auftritte. 1987 lernte er Jean Tinguely kennen, einen sehr berühmten Schweizer Bildhauer. Rolf Knie arbeitet in den Jahren 1991 bis 2001 ausschließlich als gestaltender Künstler. 1995 erhielt er den Medienpreis für den „Schweizer Künstler des Jahres". Sehr interessiert ihn das experimentieren mit neuen Techniken. So entstehen Säurebilder und er malt auf dem Stoff von Zirkuszelten. Ebenfalls entwarf er 30 Tierkostüme für eine Parade in einem Disney Themenpark.

Neben dem Malen organisiert der Künstler seit 2002 den Winterzirkus Salto Natale.


  • Elefanten